SPD-Barmstedt:

Morgen 19.11.19

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, Bildungsforum zum Thema ...

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, Digitale Bildung in den Schulen - Was passiert ...

Webmaster
SPD Bilder auf Flickr
SPD auf Flickr
SPD Barmstedt auf facebook

1,1 Mio EUR f├╝r Externe Berater

Veröffentlicht am 05.09.2012, 19:41 Uhr     Druckversion

RPA deckt die tats├Ąchliche Kosten im Zusammenhang mit dem Umzug der Verwaltung nach Elmshorn auf.
1,1 Mio EUR f├╝r Externe Berater ┬ľ RPA deckt die tats├Ąchliche Kosten im Zusammenhang mit dem Umzug der Verwaltung nach Elmshorn auf.

┬äBeratungsleistungen und hausinterne Personalkosten im Zusammenhang mit dem Umzug der Kreisverwaltung┬ô dieser Teil im aktuellen Ordnungspr├╝fungsbericht 2007 bis 2010 des RPA birgt erheblichen politischen Sprengstoff. Die Pr├╝fer haben die Beratungsleistungen ┬ä├╝ber den wechselhaften Weg des Neubaus einer Immobilie am Pinneberger Bahnhof als ├ľPP-Projekt bis zur Anmietung des Talkline-Geb├Ąudes┬ô gepr├╝ft und beziffern allein die Kosten f├╝r die externen Beratungsleistungen mit 1.143.442,62 ┬Ç. Die H├Âhe steht im krassen Gegensatz zur Mitteilung der Verwaltung vom 7. Sept. 2010. Sie hatte auf Nachfrage des Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Hannes Birke die Kosten auf 547.523,78 ┬Ç beziffert.

Die Differenz sollt lt. RPA dadurch entstanden sein, dass die Verwaltung Kosten nicht in ihre Berechnung aufnahm, die vor der Planung des Umzuges durch ein Projektb├╝ro lagen, Kosten unber├╝cksichtigt lie├čen oder falsch berechneten bzw. als nicht nachgefragt bewerteten.

Diese von der Verwaltung gegebenen Begr├╝ndungen, sind f├╝r Birke abenteuerlich und lassen nur den Schluss zu, dass die tats├Ąchlichen Kosten zu einem Zeitpunkt ┬äunter Verschluss┬ô gehalten werden sollten, als in der ├Âffentlichen
Diskussion zunehmend die Kosten f├╝r den gescheiterten Neubau in Pinneberg und die Miet- und Umzugskosten nach Elmshorn kritisiert wurden.

F├╝r ihn ist offensichtlich, dass noch unter der Amtszeit von Landrat Dr. Grimme mit politischer R├╝ckdeckung von CDU und FDP die tats├Ąchlichen Kosten f├╝r das gescheiterte ├ľPP-Projekt Neubau eines Kreishauses und die Anmietung der Verwaltungsr├Ąume in Elmshorn bewusst verschleiert wurden. ┬äWenn es┬ô, so Birke, ┬äum die Befriedigung von Vorteilen f├╝r private Investoren geht, verlieren CDU und FDP die Einsicht in wirtschaftliche Vernunft┬ô.

Hans-Helmut Birke
Vorsitzender SPD-Kreistagsfraktion

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
26. Mai ist Europawahl!
image
F├╝r uns im Bundestag!
F├╝r uns in den Kreistag!

Patrick Laas

K├╝mmer Dich!
image
Phoenix - Treff