SPD-Barmstedt:

Im Landesetat steht für 2018 die schwarze Null

Veröffentlicht am 09.09.2016, 17:57 Uhr     Druckversion

MdL Thomas Hölck lobt Landesregierung und Finanzministerin Monika Heinold

Hölck: 2018 steht im Landesetat die schwarze Null!

 

„Diese Landesregierung arbeitet zuverlässig und solide“, lobt der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Hölck aus Haseldorf das Kieler Kabinett unter Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Hölck macht seine Einschätzung an der Finanzplanung fest, die Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) für die Jahre 2016 bis 2020 vorgelegt hat. Demnach wird der Landeshaushalt bereits ab 2018, also zwei Jahre früher als ursprünglich geplant, ohne neue Schulden auskommen. Hölck begrüßt ausdrücklich diese solide Haushaltspolitik und erwähnt, dass die Küstenkoalition einerseits sparsam wirtschaftet, gleichzeitig aber in Bildung, Infrastruktur und Sicherheit investiert. Zum Beispiel wurde das Programm „Erleichtertes Bauen“ mit einem Volumen von stattlichen 396 Millionen Euro auf den Weg gebracht. Mit diesem Geld sollen zügig 4000 neue Wohnungen gebaut werden, so der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Zudem strebt das Land laut Hölck eine 100-prozentige Unterrichtsversorgung, mehr Lehrer, ein gutes Angebot an Ausbildungs- und Studienplätzen und ausreichend Kindertagesstätten an.

Homepage: Thomas Hoelck, MdL


Kommentare
Keine Kommentare
 
26. Mai ist Europawahl!
image
Für uns im Bundestag!
Für uns in den Kreistag!

Patrick Laas

Kümmer Dich!
image
Phoenix - Treff